Samstag, 9. Mai 2009

Mit Essen spielt man nicht...

So oder ähnlich muss es mir wohl durch den Kopf geschossen sein, als ich die letzten Male mit Brausepulver (Kool Aid) oder Ostereierfarben Wolle bebuntete. Und da mich das Färben mit "richtigen" Farben wie Ashford oder Luvotex schon seit längerem fasziniert, zögerte ich nicht lange und organisierte mir hier selbst ein Einsteigerset Luvotex und ein paar Stränge.
Nach einem Shoppingmittag wanderten noch diverse Utensilien wie Töpfe und ein Mikrowellengefäß mit mir nach Hause und dann konnte es endlich losgehen. Nach gut einer Stunde in der Küche lümmelten ehemals rohweiße Stränge dann wie folgt gefärbt zum Trocknen herum:
50_Stränge
Die beiden linken Stränge sind normale SoWo, die beiden rechten sind Stränge aus Wolle mit Bambus. Die Bambusstränge sind von unterschiedlichen Herstellern, was bei genauem Betrachten auch auffällt - bei dem einen ist der weiße Bambusfaden deutlich zu erkennen, der andere Strang wurde komplett durchgefärbt.
50_Stränge II
Von links nach rechts: "Varianten von Grün" wohnt seit gestern nicht mehr bei mir; "Pfauenpest" ist ein bisschen arg knallrot geworden; "Vormittag im Mai", wahlweise auch "Pistazien und Mango" wurde gestern noch gewickelt für ein Sommersockenpaar für mich; "Rotwein an Salatteller" muss mich noch ein bisschen überzeugen in Sachen "gefällt mir oder doch nicht?"
Nun bin ich gespannt wie ein Flitzebogen, wie die Stränge verstrickt aussehen.
Fazit: Färben fetzt!

Kommentare:

klemens hat gesagt…

also diese stränge - hach... und wie der grüne hier so gewickelt neben mir liegt und strahlt... danke nochmal. damit hast du mir echt eine freude gemacht.
mit dem lied auch. sehr.
sentimentig: k

Andrea62 hat gesagt…

...die stränge sind richtig toll geworden. ich konnte sie ja am freitag in natura bewundern. und ich schätze mal, dass da ziemlich schnell noch viel mehr da sein werden!!!
schönes wochenende noch!!!!
liebste grüße
andrea

ralina003 hat gesagt…

Hallo,

na das ist doch gut geworden. Ich hab auch erst vor kurzem mit färben angefangen und meine ersten 2 Stränglein waren weit weg von dem, was ich mir gewünscht hatte... Aber deine sind doch richtig toll! Da bin ich ehrlich gesagt schon ein bissel neidisch...
Liebe Grüße,

Steffi