Montag, 23. Mai 2011

Heißer Tag als Pullover

Vor Weihnachten gab es bei der Dornröschen-Wolle einen Adventskalender. Eines Abends lachte mich daraus eine Wolle an, aus der ich mir unbedingt einen Pulli machen wollte. Und so ergatterte ich die Wolle und machte mir einen Pulli daraus.
11-05-23_pulli2_1
Dornröschens "An einem schönen heißen Tage" auf Merino extrafein
Pioneer mit Modifikationen
389 Gramm
4,0er-Knitpro-Rundstricknadel/-Nadelspiel
Größe: meine
11-05-23_pulli3_1
Bei der Pioneer-Anleitung habe ich einiges angewandelt: Den Ausschnitt habe ich durch doppelt so viele Zunahmen wie angegeben verkürzt, die Zopfmusterstreifen habe ich weggelassen und seitlich unter den Armen einfach Perlmusterstreifen laufen lassen, und - naja, das sieht man - die Ärmel sind gelenklang geworden. Viel Faden blieb nicht übrig - und die Änderungen habe ich mitgeschrieben. Das sieht dann so aus:
11-05-23_pulli1_1
Die Farben der Wolle fand ich von Anfang an eine Wucht, aber dass sie in dem Pulli dann so ringeln, hatte ich nicht direkt gewartet. Als es dann auch an den Ärmeln ringelte, war ich glücklich.
11-05-23_pulli_2
Ich mag die Ärmelringel. Und die Einzelfarben beim genaueren Draufschauen. Und den Pulli überhaupt.
11-05-23_pulli_1
So richtig prima zum Abhängen geworden.
11-05-23_pulli2_3
Dank an Andrea62 für die Draußenfotos!t

Kommentare:

Perlentick@koeln.de hat gesagt…

Der Pulli ist fantastisch geworden und die Färbung der Wolle ist ein Hit. Ganz grosse klasse.

LG Ruth

Jojo hat gesagt…

Der ist aber toll geworden - so ein richtiger Gute-Laune-Pulli!!!!!!!

Andrea hat gesagt…

Der sieht ja richtig
super aus.

Lg Andrea

ralina003 hat gesagt…

Hallo Mascha,

der Pulli sieht genial aus! Da kommt die Sockenwolle nochmal richtig zur Geltung. Die Farben sind einfach super fröhlich und passen prima zu dir. :-)
Viele liebe Grüße,

Steffi